Stein um Stein zum Erfolg

Die erfolgreichsten Spieler Österreichs und des KCC sind bei den Damen Traudi Koudelka und bei den Herren Alois Kreidl.

Der Kitzbühel Curling Club ist der mit Abstand erfolgreichste Curling-Club Österreichs.

  • über 55 Goldmedaillen bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften
  • über 55 Silber- und Bronzemedaillen bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften
  • 3 Weltmeisterschaftsteilnahmen bei den Herren
  • 3 Weltmeisterschaftsteilnahmen bei den Damen
  • 1 Weltmeisterschaftsteilnahme bei den Junioren
  • 1 Silbermedaille bei der Seniorenweltmeisterschaft
  • 1 Bronzemedaille bei den Mixed Double Weltmeisterschaften

 

Herren – 2016

2016: Erstmalige Teilnahme bei der A-Gruppen-EM in Schottland. 8. Platz durch Martin Reichel, Mathias Genner, Sebastian Wunderer, Philipp Nothegger und Markus Forejtek.

Herren – 2015

2015: Silbermedaille bei der B-Gruppen-WM in Esbjerg (DEN) und damit Aufstieg in die A-Gruppe.

Junioren – 2014

2014 Junioren-Weltmeisterschaft vorne v.l.n.r.: Sebastian Wunderer, Philipp Nothegger, Lukas Kirchmair; hinten v.l.n.r.: Christian Roth (Coach), Mathias Genner, Martin Reichel

Mixed Double – 2012, 13, 14

Mixed Double WM 2012, 2013 und 2014 (Bronzemedaille) Christian Roth und Claudia Totha

Seniorinnen – 2013

Seniorinnen-WM 2013 (Silbermedaille) und 2014 v.l.n.r.:a Veronika Huber, Traudi Koudelka, Anni Reiner, Heidi Gasteiger, Heidy Wallner

Herren – 2002

2002 Herren WM v.l.n.r.: Alois Kreidl, Stefan Salinger, Andreas Unterberger, Werner Wanker, Richard Obermoser

Damen – 1991

1991 Damen WM vorne: Anni Egger hinten v.l.n.r.: Veronika Huber, Traudi Koudelka, Lilly Hummelt, Margit Holzer

Herren – 1984

1984 Herren WM v.l.n.r.: Gunter Märker, Roland Koudelka, Günter Hummelt, Günter Mochny, Ernst Egger

Herren – 1983

1983 Herren WM v.l.n.r.: Arthur Fabi, Gunter Märker, Manfred Fabi, Dieter Küchenmeister

Damen – 1983

1983 Damen WM v.l.n.r.: Marianne Gartner, Traudi Koudelka, Monica Hölzl, Hertha Küchenmeister
© All rights reserved